banner_left.gif
banner_right.gif
1_trans.gif 1_trans.gif 1_trans.gif
1_trans.gif Startseite
1_trans.gif Verband
1_trans.gif Spielbetrieb
1_trans.gif Jugend
1_trans.gif VVRP-Meisterschaften
1_trans.gif SWD-Meisterschaften
1_trans.gif VVRP-Landeskader
1_trans.gif U14 weiblich (Jg. 04/05)
1_trans.gif U15 männlich (Jg. 03/04)
1_trans.gif Beachkader
1_trans.gif Historie VVRP-Kader
1_trans.gif Informationen / Materialien
1_trans.gif Ansprechpartner
1_trans.gif Senioren
1_trans.gif BFS / Mixed
1_trans.gif Beachvolleyball
1_trans.gif Passstelle
1_trans.gif Lehrwesen
1_trans.gif Schiedsrichterwesen
1_trans.gif Login Mitgliederbereich
1_trans.gif Archiv
1_trans.gif Impressum
1_trans.gif Datenschutz
1_trans.gif

Landeskader

Der Volleyballverband Rheinland-Pfalz fördert und begleitet die leistungsstärksten Jugendspieler/-innen aus Rheinland-Pfalz auf ihrem Weg zum Volleyball-Spitzensport. Hierfür werden aus den drei Bezirksleistungskadern Rheinland, Rheinhessen und Pfalz die stärksten Spieler/-innen in die entsprechenden Jahrgänge der Landeskader berufen. Sichtung und Berufung erfolgt durch die jeweiligen Kadertrainer/-innen.

Hospitationen:

Der VVRP bietet allen interessierten Trainern an, am Kadertraining der Landesauswahlmannschaften teilzunehmen. Bei Interesse bitte einfach mit dem entsprechenden Landestrainer in Verbindung setzen und Termin absprechen. Hospitationen bei Landeskader-Maßnahmen können als Trainerfortbildungen anerkannt werden und müssen im Vorfeld mit dem Landeslehrwart und den Trainern abgesprochen werden.

Doppelspielrecht der VVRP-Landeskaderspieler:

Das Doppelspielrecht kann nur vom Landestrainer oder in dessen Vertretung vom Leistungsbeauftragten beantragt werden. Es dient ausschließlich der individuellen Förderung der Landeskaderspieler und nicht einer Vereinsförderung im Sinne Mannschaften voll zu bekommen oder breiter aufzustellen. Jedes Doppelspielrecht ist ausführlich vom zuständigen Landestrainer oder Leistungsbeauftragten zu begründen. Die beteiligten Vereine sowie der Spieler und dessen Erziehungsberechtigten haben sich über die Teilnahmen am Trainings- und Spielbetrieb des Spielers - insbesondere im Fall von Terminkollisionen - zu verständigen. Sollte ein Heimtrainer für seinen Spieler oder ein Spieler selbst ein Doppelspielrecht für sinnvoll erachten, so kann er sich jederzeit mit dem zuständigen Landestrainer oder Leistungsbeauftragten in Verbindung setzen, falls dieser das noch nicht von sich aus getan hat.

Den Antrag auf Erteilung eines Doppelspielrechts gibt es hier!

Einsatz von Landeskaderspieler bei Spielen der Landesauswahl gegen ihre Heimmannschaft:

Bei offiziellen Spielen der Landesauswahl gegen den "Heimatverein" eines Auswahlspielers darf dieser ohne Ausnahme für die Mannschaft seines Heimatvereines spielen.


Aktuelle Berichte zu den Landeskadern findet man  auf Facebook:  https://www.facebook.com/vvrlp/

1_trans.gif
1_trans.gif 1_trans.gif