Auswahl männlich 05/06

Von hinten links: Sönke Claassen (Co-Trainer), Hendrik Jung, Jean-Christophe Filippidis, Filian Mendel, Livius Metzen, Jaron Bauer, Nils Öhlschläger, Tobias Vilkner

Mitte von links: Mauro Ebner, Paul Schwarz, Felix Mast, Ben Zerwes, Pascal Theiss, Jan Philipp Kerbs, Trainerin Isabel Hand

Von vorne links: Alexander Filippidis, Colin Lambach, Erik Schwarz, Samuel Hochreiter, Martin Stegmann, Till Wiesenthal, Marco Pop

Es fehlt (wegen Verletzung): Luis Walter

Bericht vom NVV-Cup:

Nach pünktlicher Anreise und Bezug des Klassenzimmers zur Übernachtung besprachen die Spieler mit ihren Trainern zunächst noch einmal sowohl den Ablauf der 3 Tage als auch theoretisch die K1 und K2-Situationen im Spiel, die neben vielen Technikkorrekturen den Schwerpunkt der letzten Lehrgänge bildeten.

Das Training am Abend hatte grundlegende Technik als auch das Zusammenspiel im 6:6 zum Inhalt und es wurden die aktuellen Fähigkeiten in den Fokus genommen, um danach unter den Trainern über die Talentlage und die Zusammenstellung in 2 Teams zu sprechen.

Die Jungs arbeiteten konzentriert und motiviert und sorgten auch für genug Regeneration im Schlaf.

Nach offiziellem Einlaufen und anfänglicher Nervosität setzten sie samstags das Trainierte bereits in den ersten Spielen gut um.

VVRP 1 setzte sich deutlich gegen Südbaden 2 durch. Im zweiten Spiel gegen Nordbaden 1 verloren sie leider knapp 25:27 den ersten Satz und brachen danach etwas ein. Sie berappelten sich zwar wieder, verloren hier aber dennoch.

Nach einem schwierigen Start im letzten Vorrundenspiel gegen Hamburg2, das direkt im Anschluss ohne wirkliche Pause folgte, konnte sich VVRP 1 dennoch klar durchsetzen und zog damit in die Folgespiele um Platz 1 bis 6 ein.

VVRP2 hatte mit Hamburg 1 und Südbaden1 bereits die späteren Erst- und Drittplatzierten in der Gruppe, gegen die sie jedoch hochmotiviert versuchten mitzuhalten. Sie verloren die Spiele, konnten jedoch an wichtigen Erfahrungen auf höherem Niveau gewinnen. Gegen Hessen 2 konnte man hier schon einige Steigerungen sehen, dennoch wurde auch hier knapp verloren.

Der Samstag wurde jedoch von allen als positiv empfunden und nach Essen und Freizeit und gemeinsamer Besprechung fielen alle erschöpft ins Bett.

Sonntags ging es nun nach frühem Aufstehen und Packen und Aufräumen des Klassenraums zum Frühstück und danach zur Spielvorbereitung über.

VVRP1 verlor zunächst deutlich gegen Südbaden1, schlug jedoch unter großer Anfeuerung angereister Eltern Bremen 1 und spielte dadurch um Platz3.

Leider fehlte hier ohne Pause nun doch die Kraft, wodurch das Spiel knapp gegen Hamburg1 verloren ging.

VVRP2 zeigte nun auch deutlich die gewonnene Spielerfahrung und konnte bis auf ein Spiel alle Spiele gewinnen und damit den 8.Platz erreichen.

Nun gilt es im nächsten Lehrgang weiterhin die Technik zu verfeinern und insbesondere Blocktechnik und -taktik abzusprechen.

Als sehr wichtig kristallisierte sich heraus, dass die Jungs Spielerfahrung auf höherem Niveau benötigen. Um dies zu ermöglichen, wird bereits über verschiedene Konzepte nachgedacht.

Jugendkader

Termine Kader

Donnerstag, 16. April 2020
Junior Volley Saar Cup Junior Volley Saar Cup

Termine Jugend

Samstag, 1. Februar 2020
RLP U14w Halle RLP U14w Halle
Sonntag, 2. Februar 2020
RLP U14m Halle RLP U14m Halle
Samstag, 7. März 2020
SW U16m Halle SW U16m Halle
Samstag, 7. März 2020
SW U16w Halle SW U16w Halle
Sonntag, 8. März 2020
SW U20m Halle SW U20m Halle
Sonntag, 8. März 2020
SW U20w Halle SW U20w Halle
Samstag, 28. März 2020
SW U14m Halle SW U14m Halle
Samstag, 28. März 2020
SW U14w Halle SW U14w Halle