• Corona Update - 19.Juni (10.Verordnung und aktualisiertes Hygienekonzept)

    Corona Update - 19.Juni (10.Verordnung und aktualisiertes Hygienekonzept)

    VVRP: Allgemeines
    Corona Update 4.Juni 9. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP (9. CoBeLVO) vom 4.6., gültig vom 10. bis 23.Juni (für den Sport gilt §10 und §11, sowie die entsprechenden Hygieneregeln): Die Corona-bedingten Einschränkungen wurden weiter gelockert (Versammlungen im Freien bis 250, im Innenraum bis zu 75 Personen unter Einhaltung der Auflagen sind erlaubt, das gilt auch für Zuschauer), aber es bleibt bei den Einschränkungen im Mannschaftssport, sowie den Hygeineregelungen. siehe Anhänge

    Corona Update 20.Juni - Korrektur (die letzten Infos von der Seite der Landesregierung waren leider FALSCH)

    seit 19. Juni ist die 10.Landesverordnung veröffentlicht und diese gilt ab dem 24.Juni !!! Das gilt auch für die Hygieneregelungen (ursprünglich waren die für Gültigkeit ab dem 17.Juni veröffentlicht)

    In der neuen Verordnung ist der Trainings-und Wettkampfbetrieb in Gruppen von bis zu 10 Personen auch in Kontaktsportarten zulässig. Wichtig:  Zustimmung lokaler Behörden und Träger der Einrichtungen

    10. CoBeLVO (Teil 5 für den Sport) : https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/10._Bekaempfungsverordnung/10_CoBeLVO.pdf

    aktuelle Hygienekonzepte: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

    Info beim LSB https://www.lsb-rlp.de/news-pressemitteilungen/2020/sport-mit-direktem-koerperkontakt-gruppen-von-bis-zu-zehn-personen:

    „Erlaubt sind damit nun auch wieder Sportarten mit direktem Körperkontakt wie Judo, Ringen, Karate, Beachvolleyball oder auch der Tanzsport“, erläutert Christof Palm, kommissarischer Hauptgeschäftsführer des LSB. „Mit Blick auf die Mannschaftssportarten in der Halle ist etwa im Basketball nicht nur Training, sondern auch wieder Wettkampf zweier Mannschaften – ein Team besteht aus fünf Spieler*innen – möglich. Im Handball, Volleyball oder Hockey in der Halle ist das körperintensive Training mit bis zu zehn Personen möglich.“ Spiele bzw. Wettkämpfe dagegen sind – aufgrund der Tatsache, dass pro Team mehr als fünf Sportler*innen auf dem Feld stehen – weiter nicht möglich. Auch die Fußballer dürfen wieder zurückkehren zu klassischen Trainingsformen wie „Zweikämpfe üben“ oder Spielsituationen trainieren wie „drei gegen drei“ oder auch „fünf gegen fünf“.


    Corona Update 4.Juni

    9. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP (9. CoBeLVO) vom 4.6., gültig vom 10. bis 23.Juni (für den Sport gilt §10 und §11, sowie die entsprechenden Hygieneregeln):

    Die Corona-bedingten Einschränkungen wurden weiter gelockert (z.B. Versammlungen im Freien bis 250, im Innenraum bis zu 75 Personen unter Einhaltung der Auflagen sind erlaubt, das gilt auch für Zuschauer), aber es bleibt dabei:

    • Mindestabstand von 1.5m ist einzuhalten, bei Training im Innenraum 1 Person je 10qm
    • Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, bleiben untersagt
    • Kontaktnachverfolgbarkeit bis zu 1 Monat
    • Maskenpflicht im öffentlichen Raum bei Begegnugen mit andern Personen, Hände desinfizieren beim Betreten der Sportanlage
    • Öffnung und detailierte Regelungen unterliegen dem Träger der Einrichtung (Behörde, Verein) !!!

    Hygienekonzepte RLP für Sport im Innen- und Aussenbereich im Anhang (inhaltlich unverändert, aber komprimiert auf 3 Seiten) - BITTE UNBEDINGT LESEN !!!  20200610-rlp-hygienekonzept-sport.pdf

    ALLE original Hygienekonzepte RLP:  https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/   

    Infos des Landessportbundes: https://www.lsb-rlp.de/news-pressemitteilungen/2020/wettkampfbetrieb-kontaktfreien-sportarten-unter-auflagen-wieder

    Infos des DVV: http://www.volleyball-verband.de/de/redaktion/2020/maerz/update-coronavirus/


    Corona Update 25.Mai

    8. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP (8. CoBeLVO), gültig ab 27.Mai:

    • Hygiene-Konzept für Sport auf Aussenanlagen (z.B. Beachvolleyball) ==> Sport_aussen.pdf
    • Hygiene-Konzept für Sport im Innenbereich (z.B. Hallenvolleyball) ==> Sport_innen.pdf

    Vereinfacht heisst das: Unter Berücksichtigung der Regelungen und des jeweiligen Hygienekonzeptes (unbedingt lesen !) ist Training erlaubt, aber KEINE Wettkampf oder keine wettkampfähnliche Trainingssituationen (Kontaktverbot !)

    Ausserdem muss die Behörde/der Träger der Einrichtung zustimmen !


    Corona Update 15.Mai

    Stufenplan "Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz" siehe Anhang stufenplan_rheinland-pfalz_presseexemplar_13052020.pdf

    zum Beispiel - Details der Ausnahme-Regelungen sind noch nicht bekannt:

    • Sport in Innensportanlagen wie Fitnessstudios oder Tanzschulen ist derzeit nur in Ausnahmefällen möglich. Unter „spezifischen Auflagen“ sollen ab dem 27. Mai diese Sportanlagen wieder öffnen, wobei Wettkampfsituationen oder die Wettkampfsimulation weiter untersagt bleiben.
    • Freibäder sind derzeit geschlossen und öffnen mit Auflagen am 27. Mai. Ab dem 27. Mai können zudem Veranstaltungen im Außenbereich mit einer Personenbegrenzung von 100 stattfinden.

    Corona Update 9.Mai.

    Lockerungen sind unter Auflagen in Sicht. Allerdings ist die RLP-Corona-Verordnung doch recht "kompliziert", so dass die Unterlagen sehr sorgfältig geprüft werden sollten !


    Corona Update:  8.Mai 2020

    Werden und soll waren die Begriffe, die in den Pressekonferenzen und Beiträgen gestern verwandt wurden, wenn es um die Lockerungen für den Breitensport, insbesondere um die Erlaubnis zum Sport treiben im Freien ging. Auch der DOSB/DVV haben entsprechende Vorschläge und Empfehlungen dafür veröffentlicht. Und wir haben sehnsüchtig auf die entsprechenden Verordnungen am Donnerstag mit in Kraft treten am Freitag gewartet.

    Leider ist bis jetzt aber noch KEINE Veränderung eingetreten. Der Landessportbund verweist in einem Schreiben an die Verbände explizit darauf hin:


    Gesendet: Donnerstag, 7. Mai 2020 18:30
    Betreff: Corona-Verordnung vom 17.04.2020 für den Sport weiterhin gültig

    Liebe Leistungssportbeauftragte in den Landesfachverbänden, liebe Trainer und Verantwortliche,

    mit dieser Mail möchten wir, gerade aufgrund der aktuellen Berichterstattung in den Medien, darauf hinweisen, dass für Rheinland-Pfalz noch keine neue Corona-Bekämpfungsverordnung vorliegt und die Regelungen für den Sport laut der 4. Verordnung vom 17.04.2020  (siehe Anhang bzw. vorherige Mails) weiterhin gültig sind. Nach unserem Kenntnisstand werden im Laufe der nächsten Woche weitere Lockerungen (auch den Sport betreffend) für Rheinland-Pfalz verabschiedet.

    Außerdem bitten wir euch an dieser Stelle auch um Berücksichtigung der 10 DOSB-Leitplanken mit Erläuterungen und sportartspezifischen Übergangs-Regeln der Spitzenverbände: https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?%C3%9Cbergangsregeln

    Wir werden umgehend informieren, wenn uns neue Informationen für Rheinland-Pfalz vorliegen.


    Auch wir, der VVRP, bitten daher um Geduld. Sobald sich etwas ändert werden wir das hier veröffentlichen !

    07.06.2020 10:13
  • VVRP Verbandstag - verschoben (Herbst 2020)

    VVRP Verbandstag - verschoben (Herbst 2020)

    VVRP: Allgemeines

    Liebe Volleyballfreunde,

    der VVRP hatte schon seit längerem geplant (und im Kalender veröffentlicht), den VVRP Verbandstag am Samstag, den 6.Juni 2020 in Mainz durchzuführen.

    Auf Grund der aktuellen Corona-Situation und weil heute noch nicht klar ist, ob der Verbandstag überhaupt stattfinden könnte, aber auch zum Teil weil vorab geplante Bezirksverbandstage nicht stattfinden konnten, hat der VVRP Vorstand heute in einer kurzfristigen angesetzten Videokonferenz beschlossen, den VVRP-Verbandstag in den Herbst zu verschieben. Details folgen rechtzeitig.

    Das Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und dessen Interpretation (siehe Landessportbund) gibt den Vereinen zwischen dem 1.4.2020 und 31.12.2021 entsprechende Spielräume.

    Sollte die Situation im Herbst einen "normalen" Verbandstag immer noch nicht erlauben, werden wir den Verbandstag online durchführen.

    in der Hoffnung auf wieder bessere Zeiten ...

    Euer Vorstand

    24.04.2020 20:38
  • Regelungen zu Auf-/Abstieg, Saison 2020/21

    Regelungen zu Auf-/Abstieg, Saison 2020/21

    VVRP: Spielbetrieb

    Update vom 16.6.2020:  Die Frist zur Meldung der Heimspieltermine wird auf den 30.Juni verlängert !!!

    Der Landesspielausschuss hat am 31.3. getagt und die Regelungen für Auf- und Abstieg beschlossen, sowie die Zusammensetzung der neuen Saison vorbereitet.

    Wir befinden uns alle in einer sehr speziellen und außergewöhnlichen Situation und wir wissen heute auch noch nicht, ob wir das zu einem regulären Saisonbeginn im Herbst 2020 umsetzen können. Aber wir bereiten uns vor, ebenso sind wir auf mögliche notwendige Anpassungen eingestellt.

    Dies erfordert Flexibilität, Zusammenarbeit und Kompromisse. Wir bitten hierzu auch Euch - unsere Vereine,  Mannschaften und Verantwortliche - um Unterstützung.

    Wir bedanken uns schon jetzt bei all denen, die uns kurzfristig Rückmeldung zu einem möglichen Aufstieg gegeben haben.

    Beschlüsse: (für den VVRP und seine Bezirke)

    1. Der VVRP und seine Bezirke folgen den Empfehlungen des DVV (wie viele andere Landesverbände auch)
    2. Offizielle Meistertitel werden wegen des vorzeiten Saisonendes und der nicht regulär abgeschlossenen Tabelle nicht vergeben
    3. Es gibt keine Qualifikationsspiele – der geplante Termin am 4./5.April findet NICHT statt.
    4. Mannschaften, die nach aktuellem Tabellenstand in ihrer Spielklasse auf einem Abstiegsplatz sind und rechnerisch einen Nichtabstiegsplatz gemäß den festgelegten Regularien erreichen könnten, erhalten die Möglichkeit, für die Saison 2020/2021 in dieser Spielklasse zu bleiben.
    5. Mannschaften, die nach aktuellem Tabellenstand in ihrer Spielklasse rechnerisch eine Platzierung erreichen könnten, die gemäß den festgelegten Regularien zum direkten Aufstieg berechtigen, erhalten die Möglichkeit in die höhere Spielklasse aufzusteigen.
    6. In der darauffolgenden Saison 2021/22 ist wegen des Ziels, den Spielbetrieb überwiegend mit 9er-Ligen durchzuführen, mit vermehrtem Abstieg zu rechnen. Es gilt aber die Einschränkung, dass dennoch nicht mehr als 3 Mannschaften absteigen können. siehe auch DuBest §13
    7. Die verschiedenen Termine wurden der Situation angepasst, im Wissen, dass dies in einigen Fällen eine Herausforderung werden könnte. Diese Termine sind für die Planung aber notwendig !
      1. Schriftliche Aufstiegsbestätigung:                               30.4.2020
      2. Abmeldung, Rückmeldung, Nummernwünsche       15.5.2020 verlängert auf 23.5.2020
      3. Meldung der Heimspieltermine, Hallen etc.             15.6.2020 verlängert auf 30.6.2020
        1. Wichtig – wegen der Hallensituation bitte frühzeitig mit Gemeinde/Schule in Kontakt treten !
      4. (vorläufige) Spielpläne                                                  15.7.2020
      5. Neuanmeldungen                                                          1.09.2020  (Ausnahme bei BezirksSonderregelung)
    8. Die für die Saison relevanten Dokumente werden in den nächsten Tagen im Downloadbereich zur Verfügung gestellt (https://www.vvrp.de/cms/home/halle/informationen/downloads.xhtml ):
      1. Durchführungsbestimmungen 2020/21
      2. Rahmenterminplan 2020/21 (bei einigen Spielklassen wird es 11er-Ligen geben !!!)
      3. Aufstiegserklärungen RPL, VBLN, VBLS
      4. Zahlenspielpläne
    9. Die vorläufige Spielklasseneinteilung (bitte Termine unter 7. beachten !) wurde erstellt, basierend auf den oben gefassten Beschlüssen und den erhaltenen vorläufigen Rückmeldungen:
    10. Nummernwünsche (VVRP und auch in den Bezirken) bitte ab Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels unbedingt an nummernwunsch@vvrp.de
    01.04.2020 14:08
  • "Corona"-Gesetz für Vereine

    "Corona"-Gesetz für Vereine

    VVRP: Allgemeines
    konkret heisst das: Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und betrifft u.a. Regelungen zu Vorstand und Mitgliederversammlungen in Zeiten von Corona (gültig bis 31.12.2021) - Artikel 2 §5: der Vorstand bleibt im Amt, wenn es wegen Corona keine Mitgliederversammlung geben kann Mitgliederversammlungen können auch online angehalten werden Für Details bitte das angehängte Dokument durchlesen (Artikel 2 §5) oder auch auf den Seiten des LSB nachlesen (etwas nach unten scrollen zum Teil 3: Allgemeines zum Vereinsrecht)

    konkret heisst das: Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht und betrifft u.a. Regelungen zu Vorstand und Mitgliederversammlungen in Zeiten von Corona (gültig bis 31.12.2021) - Artikel 2 §5:

    • der Vorstand bleibt im Amt, wenn es wegen Corona keine Mitgliederversammlung geben kann
    • Mitgliederversammlungen können auch online angehalten werden

    Für Details bitte das angehängte Dokument durchlesen (Artikel 2 §5) oder auch auf den Seiten des LSB nachlesen (etwas nach unten scrollen zum Teil 3: Allgemeines zum Vereinsrecht)

    18.04.2020 13:36
  • VolleyballDirekt (Werbung)

    VolleyballDirekt (Werbung)

    VVRP: Werbung

    Habt ihr schon die Saison im Garten eröffnet?

    Bei unserem Partner @volleyballdirekt findet ihr die passenden Netze für jedes Spielniveau!

     

    Schaut mal vorbei: www.volleyballdirekt.de/spielfeld/beach/netzanlagen-mobil

    29.04.2020 11:13
  • Zwei neue kostenlose Volleyball-Broschüren für Lehrer*innen

    Zwei neue kostenlose Volleyball-Broschüren für Lehrer*innen

    VVRP: Schulsport

    Die Broschüren „Volleyball in der Grundschule – Vom Fangen und Werfen zum Volley-Spielen: Lehrhilfen für die Klassen 1-4“ und „Volleyball in der weiterführenden Schule – Vom Volley-Spielen zum Volleyball. Lehrhilfen für die Klassen 5 können kostenfrei über die dvj-Geschäftsstelle bezogen werden. Die Bestellung erfolgt über dvj@dvj.de. Außerdem ist der kostenlose Download über die dvj-Homepage möglich.

    mehr Infos: http://www.volleyball-verband.de/de/redaktion/2020/maerz/dvj-schulbroschuere-2/

    26.03.2020 17:45
  • Kommunikation für Vereine während der Corona-Krise

    Kommunikation für Vereine während der Corona-Krise

    VVRP: Allgemeines
    In der momentanen Situation mit der Corona-Epidemie sind persönliche Treffen kaum mehr möglich und sinnvoll, sodass Vereine und Verbände gegebenenfalls auf anderen Wegen miteinander, auch in größeren Gruppen kommunizieren müssen. E-Mails, Telefonate und Chats reichen da oftmals nicht aus. Zum Glück gibt es inzwischen eine ganze Anzahl von Lösungen im Internet, die online Telefon- und Videokonferenzen und Datenaustausch anbieten.

    In der momentanen Situation mit der Corona-Epidemie sind persönliche Treffen kaum mehr möglich und sinnvoll, sodass Vereine und Verbände gegebenenfalls auf anderen Wegen miteinander, auch in größeren Gruppen kommunizieren müssen. E-Mails, Telefonate und Chats reichen da oftmals nicht aus. Zum Glück gibt es inzwischen eine ganze Anzahl von Lösungen im Internet, die online Telefon- und Videokonferenzen und Datenaustausch anbieten.

    Diese Lösungen gibt es zum Teil sogar kostenfrei, ein nicht unwichtiges Kriterium für Vereine. Und in Zeiten von Corona bieten einige Hersteller Ihre kostenpflichtigen Versionen zeitweise sogar umsonst an (z.B. Microsoft Teams, Google Hangouts, Teamviewer).

    Im Allgemeinen sind die kostenfreien Lösungen in ihrer Funktionalität, der Anzahl der Konferenzteilnehmer*innen oder zeitlich eingeschränkt. Dennoch sind die meisten, mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen, einsetzbar und hilfreich. Sie funktionieren als App auf verschiedenen Plattformen (Microsoft Windows, Google Android oder Apple IOS – mit anderen Worten: auf dem PC, Laptop, Tablet und sogar Handy !) oder sind als Browserversionen verfügbar.

    ACHTUNG: Aufgrund der aktuell hohen Nachfrage nach diesen Lösungen muss gelegentlich mit Performanceproblemen und Einschränkungen gerechnet werden, z.B. Microsoft hat die Grafikauflösung etwas reduziert (fällt aber kaum auf), Meetgreen hat die kostenfreie Lösung vorübergehen eingestellt.

    Wir nutzen das Microsoft Office365 Paket für NON-Profit-Organisation und setzen damit auf Microsoft Teams als Online Konferenzlösung, daher steht dieses ganz oben auf der Liste. Ihr solltet Euch aber die verschiedenen Tools selbst anschauen, dabei Bedingungen, Preise und Funktionen selbst vergleichen ==> was für Euch und Euren Verein am Besten passt:

    Microsoft Teams/Skype: https://news.microsoft.com/de-de/engagement-fuer-kunden-covid-19/  und http://teams.vvrp.de
    In Zeiten von Corona bietet Microsoft bis Januar 2021 eine kostenfreie Teams Version für Chat, Video- und Telefonkonferenzen, Datenaustausch (Voraussetzung: Registrierung) mit 10 GB Speicher für das Team und 2 GB für den Nutzer. Private Nutzer werden aber aktuell (wieder - vermutlich wegen zu hoher Nachfrage - Teams sollte Skype ablösen) auf Skype weitergeleitet
    https://www.skype.com/de/free-conference-call/

    Vorteile: großer Funktionsumfang, Integration mit Office
    Nachteil: es gibt auf Grund des großen Funktionsumfanges intuitiver zu handhabende Produkte, vor allem für Organisatoren von Konferenzen

    https://jump.chat/: ein Tools im Browser, das ebenfalls Videokonferenzen, Chat und Sharing erlaubt. Die Teilnehmerzahl ist theoretisch unbegrenzt - realistisch ist sie durch die verfügbare Bandbreite eingeschränkt. Es ist keine Vorab-Planung möglich, d.h. man muss sich als Organisator zum Start einwählen und DANN den Link den Teilnehmern zusenden. Dokumentation in englisch.

    Zoom: https://zoom.us/ In der Free-Version unbeschränkt für 2 Teilnehmern, bei 3 und mehr Teilnehmern sind Gruppenbesprechungen auf 40 Minuten beschränkt. Für 13.99.-/Monat sind bei einem Moderator bis zu 100 Teilnehmer möglich.

    MEEBL und FreeTelco sind kostenlose Tools für Telefonkonferenzen ohne Teilnehmerbegrenzung, bieten aber keine weitere Funktionalität: https://www.meebl.de/  und  https://www.freetelco.de/

    Houseparty: ein ganz einfaches Social Media Video-Tool für bis zu 8 Personen. – https://www.houseparty.com/  https://play.google.com/store/apps/details?id=com.herzick.houseparty
    Vorteil: einfache Bedienung  -  Nachteil: Datenschutz (Die Räume sind offen für ALLE !)

    Webex: ein gutes Tool für Online-Konferenzen, kostenlos für bis zu 3 Teilnehmer*innen https://www.webex.com/de/pricing/index.html

    Slack: der größte Konkurrent von Microsoft in diesem Bereich der Kollaboration, aber mit offenen Schnittstellen zu vielen anderen Tools. In der kostenfreien Version Chats, Telefon-/Videokonferenzen nur mit Einzelpersonen.
    https://slack.com/intl/de-de/pricing/free?geocode=de-de&from_pricing=1

    Google Hangouts: es gibt hier auch eine Free-Version. In Zeiten von Corona kann die Google Enterprise Funktionalität bis 1.Juli 2020 kostenlos mit bis zu 25 Teilnehmern genutzt werden  https://gsuite.google.com/intl/de/products/meet/

    Blizz Teamviewer: kostenlos für den Privatgebrauch für bis zu 5 Teilnehmende https://www.blizz.com/de/pricing/

    GoTo-meeting: eine weit verbreitete gute Software für Videokonferenzen aber nur für einen Testzeitraum von 14 Tagen kostenfrei https://www.gotomeeting.com/de-de/meeting/preise-gotomeeting-ma

    Clickmeeting: ebenfalls ein gutes Tool für Online-Konferenzen, aber nur für einen Testzeitraum von bis zu 30 Tagen kostenfrei https://clickmeeting.com/de/pricing

    Happy Meeting!

    19.03.2020 16:38
  • Landesmeisterschaft U16m: Bäderstädte gewinnen: Salzig vor Kreuznach

    Landesmeisterschaft U16m: Bäderstädte gewinnen: Salzig vor Kreuznach

    VVRP: Jugend Spielbetrieb
    TV sebamed Bad Salzig VC 2000 Bad Kreuznach TSV Mommenheim VBC Haßloch TuS Heiligenstein SG Südpfalz

    1. TV sebamed Bad Salzig
    2. VC 2000 Bad Kreuznach
    3. TSV Mommenheim
    4. VBC Haßloch
    5. TuS Heiligenstein
    6. SG Südpfalz

    alle Ergebnisse: https://www.vvrp.de/cms/home/jugend/vvrp/landesmeisterschaften/u16.xhtml

    08.12.2019 11:49

Absage Mixed RLP-Meisterschaften

VVRP: BFS-Mixed

Die Bedingungen für einen Spielbetrieb Volleyball im Zusammenhang mit Corona sind weiterhin nicht zu erfüllen. So gibt es den Beschluss, entsprechend der Empfehlung des DVV, dass der Spielbetrieb und die Saison 2019/20 beendet sind.

Die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Mixed des VVRP, die am 7. Juni im Rheinland mit 10 Teams hätten stattfinden sollen, müssen daher leider abgesagt werden.

Der weiterführende Wettbewerb, der BFS-Cup Süd, ist eigentlich für den 19./20.9.2020 geplant; vom VVRP dürften 2 Teams daran teilnehmen. Ob er ausgetragen werden kann, ist im Moment völlig unklar. Eventuell könnten im Voraus die RLP-Meisterschaften Ende August/Anfang September nachgeholt werden - vielleicht auch in verkleinerter Form. Wir werden rechtzeitig an dieser Stelle informieren.

Hans Gawliczek, BFS-Wart VVRP, in Abstimmung mit den Vertretern des Rheinlandes, Rheinhessen und Pfalz

veröffentlicht am Sonntag, 3. Mai 2020 um 16:54; erstellt von Gawliczek, Hans
letzte Änderung: 13.05.20 09:24

Partnerangebote 2020/21

Terminübersicht

Montag, 6. Juli 2020
Sommerferien RLP Sommerferien RLP
Freitag, 10. Juli 2020
DM U16 Beach - abgesagt DM U16 Beach - abgesagt
Mittwoch, 5. August 2020
VolleyAcademy Camp 2020 Lorentzweiler VolleyAcademy Camp 2020 Lorentzweiler
Freitag, 7. August 2020
DM U18 Beach DM U18 Beach
Donnerstag, 13. August 2020
DM U19 Beach DM U19 Beach
Samstag, 22. August 2020
PfalzMaster Beachserie Finals PfalzMaster Beachserie Finals
Sonntag, 23. August 2020
U14m VVRP Beachmeisterschaft U14m VVRP Beachmeisterschaft
Sonntag, 23. August 2020
U14w VVRP Beachmeisterschaft U14w VVRP Beachmeisterschaft
Freitag, 28. August 2020
DM U17 Beach - verschoben DM U17 Beach - verschoben
Freitag, 28. August 2020
DM U20 Beach DM U20 Beach