• Corona Update - 23.9.: DreierBegegnungen sind erlaubt !

    Corona Update - 23.9.: DreierBegegnungen sind erlaubt !

    VVRP: Allgemeines
    Top Aktuell vom 23.9.2020 mit Schreiben (email) des heutigen Tages vom Ministerium des Innern und Sport RLP wurde uns die Durchführung von unseren gewohnten Dreier-Begegnungen als Ausnahme gemäß  § 10 Abs. 1 Satz 2 CoBeLVO anerkannt !

    Top Aktuell vom 23.9.2020

    mit Schreiben (email) des heutigen Tages vom Ministerium des Innern und Sport RLP wurde uns die Durchführung von unseren gewohnten Dreier-Begegnungen als Ausnahme gemäß  § 10 Abs. 1 Satz 2 CoBeLVO anerkannt !


    Corona Update 11.September - keine für den Spielbetrieb relevanten Änderungen


    Corona Update 15.Juli - Kontaktsport in Gruppen bis zu 30 Personen ab 15.Juli

    4. §10 Abs.1 erhält folgende Fassung:

    „(1) Das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf sind in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen zulässig; dies gilt auch für den Kontakt­Sport. Es gilt die Pflicht zur Kontakterfassung nach §1 Abs.8 Satz1. In den nicht von Satz1 erfassten Fällen gelten die Schutzmaßnahmen, insbesondere das Ab­standsgebot nach §1 Abs.2 Satz1; sofern wegen der Art der sportlichen Betätigung mit einem verstärkten Aerosolausstoß zu rechnen ist, ist in geschlossenen Räumen der Mindestabstand zwischen Personen zu verdoppeln.

    https://corona.rlp.de/fileadmin/msagd/Gesundheit_und_Pflege/GP_Dokumente/Informationen_zum_Coronavirus/10CoBeLVO_2._AEnderungsVO.pdf


    Corona Update 20.Juni - Korrektur (die letzten Infos von der Seite der Landesregierung waren leider FALSCH)

    seit 19. Juni ist die 10.Landesverordnung veröffentlicht und diese gilt ab dem 24.Juni !!! Das gilt auch für die Hygieneregelungen (ursprünglich waren die für Gültigkeit ab dem 17.Juni veröffentlicht)

    In der neuen Verordnung ist der Trainings-und Wettkampfbetrieb in Gruppen von bis zu 10 Personen auch in Kontaktsportarten zulässig. Wichtig:  Zustimmung lokaler Behörden und Träger der Einrichtungen

    10. CoBeLVO (Teil 5 für den Sport) : https://corona.rlp.de/fileadmin/rlp-stk/pdf-Dateien/Corona/10._Bekaempfungsverordnung/10_CoBeLVO.pdf

    aktuelle Hygienekonzepte: https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/

    Info beim LSB https://www.lsb-rlp.de/news-pressemitteilungen/2020/sport-mit-direktem-koerperkontakt-gruppen-von-bis-zu-zehn-personen:

    „Erlaubt sind damit nun auch wieder Sportarten mit direktem Körperkontakt wie Judo, Ringen, Karate, Beachvolleyball oder auch der Tanzsport“, erläutert Christof Palm, kommissarischer Hauptgeschäftsführer des LSB. „Mit Blick auf die Mannschaftssportarten in der Halle ist etwa im Basketball nicht nur Training, sondern auch wieder Wettkampf zweier Mannschaften – ein Team besteht aus fünf Spieler*innen – möglich. Im Handball, Volleyball oder Hockey in der Halle ist das körperintensive Training mit bis zu zehn Personen möglich.“ Spiele bzw. Wettkämpfe dagegen sind – aufgrund der Tatsache, dass pro Team mehr als fünf Sportler*innen auf dem Feld stehen – weiter nicht möglich. Auch die Fußballer dürfen wieder zurückkehren zu klassischen Trainingsformen wie „Zweikämpfe üben“ oder Spielsituationen trainieren wie „drei gegen drei“ oder auch „fünf gegen fünf“.


    Corona Update 4.Juni

    9. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP (9. CoBeLVO) vom 4.6., gültig vom 10. bis 23.Juni (für den Sport gilt §10 und §11, sowie die entsprechenden Hygieneregeln):

    Die Corona-bedingten Einschränkungen wurden weiter gelockert (z.B. Versammlungen im Freien bis 250, im Innenraum bis zu 75 Personen unter Einhaltung der Auflagen sind erlaubt, das gilt auch für Zuschauer), aber es bleibt dabei:

    • Mindestabstand von 1.5m ist einzuhalten, bei Training im Innenraum 1 Person je 10qm
    • Trainingseinheiten mit Mannschaftsspielcharakter sind nicht erlaubt. Spiel- und Wettkampfsituationen, in denen ein direkter Kontakt erforderlich oder möglich ist, bleiben untersagt
    • Kontaktnachverfolgbarkeit bis zu 1 Monat
    • Maskenpflicht im öffentlichen Raum bei Begegnugen mit andern Personen, Hände desinfizieren beim Betreten der Sportanlage
    • Öffnung und detailierte Regelungen unterliegen dem Träger der Einrichtung (Behörde, Verein) !!!

    Hygienekonzepte RLP für Sport im Innen- und Aussenbereich im Anhang (inhaltlich unverändert, aber komprimiert auf 3 Seiten) - BITTE UNBEDINGT LESEN !!!  20200610-rlp-hygienekonzept-sport.pdf

    ALLE original Hygienekonzepte RLP:  https://corona.rlp.de/de/themen/hygienekonzepte/   

    Infos des Landessportbundes: https://www.lsb-rlp.de/news-pressemitteilungen/2020/wettkampfbetrieb-kontaktfreien-sportarten-unter-auflagen-wieder

    Infos des DVV: http://www.volleyball-verband.de/de/redaktion/2020/maerz/update-coronavirus/


    Corona Update 25.Mai

    8. Corona-Bekämpfungsverordnung RLP (8. CoBeLVO), gültig ab 27.Mai:

    • Hygiene-Konzept für Sport auf Aussenanlagen (z.B. Beachvolleyball) ==> Sport_aussen.pdf
    • Hygiene-Konzept für Sport im Innenbereich (z.B. Hallenvolleyball) ==> Sport_innen.pdf

    Vereinfacht heisst das: Unter Berücksichtigung der Regelungen und des jeweiligen Hygienekonzeptes (unbedingt lesen !) ist Training erlaubt, aber KEINE Wettkampf oder keine wettkampfähnliche Trainingssituationen (Kontaktverbot !)

    Ausserdem muss die Behörde/der Träger der Einrichtung zustimmen !


    Corona Update 15.Mai

    Stufenplan "Zukunftsperspektive Rheinland-Pfalz" siehe Anhang stufenplan_rheinland-pfalz_presseexemplar_13052020.pdf

    zum Beispiel - Details der Ausnahme-Regelungen sind noch nicht bekannt:

    • Sport in Innensportanlagen wie Fitnessstudios oder Tanzschulen ist derzeit nur in Ausnahmefällen möglich. Unter „spezifischen Auflagen“ sollen ab dem 27. Mai diese Sportanlagen wieder öffnen, wobei Wettkampfsituationen oder die Wettkampfsimulation weiter untersagt bleiben.
    • Freibäder sind derzeit geschlossen und öffnen mit Auflagen am 27. Mai. Ab dem 27. Mai können zudem Veranstaltungen im Außenbereich mit einer Personenbegrenzung von 100 stattfinden.

    Corona Update 9.Mai.

    Lockerungen sind unter Auflagen in Sicht. Allerdings ist die RLP-Corona-Verordnung doch recht "kompliziert", so dass die Unterlagen sehr sorgfältig geprüft werden sollten !


    Corona Update:  8.Mai 2020

    Werden und soll waren die Begriffe, die in den Pressekonferenzen und Beiträgen gestern verwandt wurden, wenn es um die Lockerungen für den Breitensport, insbesondere um die Erlaubnis zum Sport treiben im Freien ging. Auch der DOSB/DVV haben entsprechende Vorschläge und Empfehlungen dafür veröffentlicht. Und wir haben sehnsüchtig auf die entsprechenden Verordnungen am Donnerstag mit in Kraft treten am Freitag gewartet.

    Leider ist bis jetzt aber noch KEINE Veränderung eingetreten. Der Landessportbund verweist in einem Schreiben an die Verbände explizit darauf hin:


    Gesendet: Donnerstag, 7. Mai 2020 18:30
    Betreff: Corona-Verordnung vom 17.04.2020 für den Sport weiterhin gültig

    Liebe Leistungssportbeauftragte in den Landesfachverbänden, liebe Trainer und Verantwortliche,

    mit dieser Mail möchten wir, gerade aufgrund der aktuellen Berichterstattung in den Medien, darauf hinweisen, dass für Rheinland-Pfalz noch keine neue Corona-Bekämpfungsverordnung vorliegt und die Regelungen für den Sport laut der 4. Verordnung vom 17.04.2020  (siehe Anhang bzw. vorherige Mails) weiterhin gültig sind. Nach unserem Kenntnisstand werden im Laufe der nächsten Woche weitere Lockerungen (auch den Sport betreffend) für Rheinland-Pfalz verabschiedet.

    Außerdem bitten wir euch an dieser Stelle auch um Berücksichtigung der 10 DOSB-Leitplanken mit Erläuterungen und sportartspezifischen Übergangs-Regeln der Spitzenverbände: https://www.dosb.de/medien-service/coronavirus/sportartspezifische-uebergangsregeln/?%C3%9Cbergangsregeln

    Wir werden umgehend informieren, wenn uns neue Informationen für Rheinland-Pfalz vorliegen.


    Auch wir, der VVRP, bitten daher um Geduld. Sobald sich etwas ändert werden wir das hier veröffentlichen !

    07.06.2020 10:13
  • Saisonstart in den RLP- und Verbandsligen verschoben!

    Saisonstart in den RLP- und Verbandsligen verschoben!

    VVRP: Spielbetrieb

    Mainz, 31. August 2020

    Liebe Volleyballvereine, liebe Spielerinnen und Spieler,

    nach einem Treffen der Landesregierung mit Vertretern kommunaler Spitzenverbände am 20.08.2020 wurde die derzeit geltende 10. Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes laut Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) bis zum 15. September verlängert.

    Der Vorstand des VVRP hat in einer Videokonferenz am 30.08.2020 beschlossen, den Saisonstart 2020/21 in den Rheinland-Pfalz- und Verbandsligen bis nach den Herbstferien zu verschieben.

    Mit der Verlängerung der 10. Corona-Bekämpfungsordnung ist die Durchführung von den standardmäßigen Doppelbegegnungen nicht durchführbar (u.a. Begrenzung auf 30 Teilnehmer). Ebenfalls Besorgnis erregend, die steigenden Zahlen der Infektionen und die zum Teil damit verbundenen erneuten Schließungen von Spielhallen.

    Zudem sind die Voraussetzungen und Anforderungen an die Vereine örtlich, ja sogar innerörtlich, sehr unterschiedlich. Viele Vereine können aufgrund von Hallensperrungen noch immer nicht trainieren bzw. nur eingeschränkt die Hallen benutzen. Zudem wird grundsätzlich von jeder Trainings- und Wettkampfhalle ein umfangreiches Hygiene- und Nutzungskonzept verlangt.

    Der Saisonstart im Spielbetrieb der Bezirke (Bezirksligen abwärts) wird von den jeweiligen Gremien der Bezirke festgelegt.

    i.A. Swen Retzlaff

    31.08.2020 12:40
  • Landesmeister U14 Beach: Judith Gradl / Josefine Mollenhauer, sowie Matthias Dennebaum / Pablo Ferdinand - Bericht

    Landesmeister U14 Beach: Judith Gradl / Josefine Mollenhauer, sowie Matthias Dennebaum / Pablo Ferdinand - Bericht

    VVRP: BeachJugend
    U14 Beach-Landesmeisterschaft am 22.8. in Dernbach U 14 weiblich: Judith Gradl und Josefine Mollenhauer (beide TGM Mainz-Gonsenheim) Lola Ebner (VC Neuwied) und Elea Johanne Schlederer (VC Mendig) Karina Klum (VC Neuwied) und Lena Schultze (VC Mendig) Linn Paugels und Jana Schwarzkopf (beide TGM Mainz-Gonsenheim) Jule Janßen und Clara Schwertel (beide LAF Sinzig) Seline Jung und Hanna Salziger (beide TGM Mainz-Gonsenheim) Lena Braun und Elly Orthey (beide Beach Club Dernbach/Montabaur) Lara Horsch und Anna Liedke (beide LAF Sinzig) Helena Agakos und Hermine Mollenhauer (beide TGM Mainz-Gonsenheim)    U 14 männlich: Matthias Dennebaum und Pablo Ferdinand (beide Beach Club Dernbach/Montabaur) Corvin Braun und Henrik Robbel (beide TSV Mommenheim) Tim Johannes Gärtner (VFL Kesselheim) und Linus Tim Kaiser (TV Bad Salzig) Finn Cieslack, Max Ollenborger und Simon Trefflich (alle Beach Club Dernbach/Montabaur)

    Bericht vom Ausrichter (Danke !)

    Bei den Beach-Rheinland-Pfalz-Meisterschaften U 14 gab es nur Gewinner

    Endlich wieder Wettkampf-(Beach-)Volleyball: Alle VVRP-Beachmeisterschaften im Sommer 2020 konnten coronabedingt nicht stattfinden, doch nun freuten sich die Nachwuchsvolleyballer/innen Jahrgang 2007 und jünger auf das Beach-Event der Landestitelkämpfe U 14 in Dernbach. Das sonnige aber nicht zu heiße Wetter trug zu sportlichen Höhepunkten und zufriedenen Gesichtern bei. Der Titel ging bei den Mädchen an ein Mainzer-Duo und bei den Jungen an ein Dernbacher-Duo.

    Mit vielen Ideen, Improvisationen und Arbeit hatte der Beach Club Dernbach/Montabaur die schöne Anlage im Westerwald entsprechend den Coronaauflagen für Sportbetrieb und Gastronomie hergerichtet. Für jedes Team stand eine eigene Bierzeltgarnitur zur Verfügung, auf dem weitläufigen Gelände waren zudem weitere Tische, Bänke und Stühle für Zuschauer verteilt. „Wir haben von 108 Personen – Beacher/innen, Trainer, Eltern, Helfer und Zuschauer – die Kontaktdaten erfasst, mit Unterschrift, die Coronavorgaben einzuhalten“, berichtet Turnierorganisator Erwin Hausen. Gepritscht und gebaggert wurde dann auf vier Beachfeldern. Die vier Jungenteams auf dem Centercourt und davon getrennt die neun Mädchenteams auf der darunter gelegenen Multi-Anlage. Dies nicht nur unter den fachkundigen Augen des VVR-Präsidenten Björn Sauer und Vizepräsident Johannes Gesenhues. „Besonders gefreut hat uns, dass der Landesbeachwart und Sprecher des VVRP-Präsidiums Rainer Strohbach die vierstündige Hin- und Rückfahrt aus der Pfalz auf sich genommen hat. Er hat nicht nur Urkunden und Eventshirts nach Dernbach gebracht, sondern sich auch viele Stunden aufmerksam diverse Matches angeschaut“, fasst Hausen die Anwesenheit mehrerer Verbandsverantwortlicher zusammen. Die bekamen auch viele gelungene Aktionen auf ansprechendem Niveau zu sehen. Besonders spannend wurde es bei den Finalspielen. Bei den U 14-Jungs standen sich Corvin Braun mit Henrik Robbel vom TSV Mommenheim und Matthias Dennebaum mit Pablo Ferdinand vom Gastgeber Beach Club Dernbach/Montabaur gegenüber. Satz 1 ging mit 21:17 an Dennebaum/Ferdinand, doch Braun/Robbel wussten mit 21:19 im zweiten Durchgang zu kontern. In dem bis 15 Punkte gespielten Entscheidungssatz ging es lange ausgeglichen zu, bis sich das Duo aus Mommenheim mit 13:11 einen kleinen Vorsprung erarbeiten konnte – Auszeit beim Westerwälder Duo. Damit kamen Dennebaum/Ferdinand zurück ins Spiel und gewannen denkbar knapp mit 16:14. „Ein Match, das zwei Sieger verdient hätte. Aber etwas parteiisch und stolz darf ich vielleicht sein, dass mein Sohn Pablo mit seinem Partner Matze den letzten Punkt machte“, freute sich Turnierleiter Hausen. Nicht weniger dramatisch die Entscheidung bei den U 14 weiblich, die das Spiel Judith Gradl mit Josefine Mollenhauer (beide TGM Mainz-Gonsenheim) gegen Lola Ebner (VC Neuwied) mit Elea Johanna Schlederer (VC Mendig) bringen sollte. Nachdem das Duo aus dem Rheinland den ersten Satz deutlich mit 21:11 für sich verbucht hatte, ging der zweite Durchgang ähnlich deutlich mit 21:14 an die Landeshauptstädter. Was für das Jungenfinale galt, galt auch für das Spiel der Mädchen, das im Tie-Break mit 20:18 von Gradl/Mollenhauer gewonnen wurde: Ein Match, das zwei Sieger verdient hätte. Nach der Siegerehrung mit Preisen und Shirts für alle Teilnehmer stand fest: Alle hatten gewonnen, insbesondere auch der Volleyball-Sport.

    Die Platzierungen im Überblick:

    U 14 weiblich:

    1. Judith Gradl und Josefine Mollenhauer (beide TGM Mainz-Gonsenheim)
    2. Lola Ebner (VC Neuwied) und Elea Johanne Schlederer (VC Mendig)
    3. Karina Klum (VC Neuwied) und Lena Schultze (VC Mendig)
    4. Linn Paugels und Jana Schwarzkopf (beide TGM Mainz-Gonsenheim)
    5. Jule Janßen und Clara Schwertel (beide LAF Sinzig)
    6. Seline Jung und Hanna Salziger (beide TGM Mainz-Gonsenheim)
    7. Lena Braun und Elly Orthey (beide Beach Club Dernbach/Montabaur)
    8. Lara Horsch und Anna Liedke (beide LAF Sinzig)
    9. Helena Agakos und Hermine Mollenhauer (beide TGM Mainz-Gonsenheim)   

    U 14 männlich:

    1. Matthias Dennebaum und Pablo Ferdinand (beide Beach Club Dernbach/Montabaur)
    2. Corvin Braun und Henrik Robbel (beide TSV Mommenheim)
    3. Tim Johannes Gärtner (VFL Kesselheim) und Linus Tim Kaiser (TV Bad Salzig)
    4. Finn Cieslack, Max Ollenborger und Simon Trefflich (alle Beach Club Dernbach/Montabaur)

    Bilder:

    • Gruppenfoto der U 14 Beacherinnen und Beacher
    • Gruppenfoto der U 14 Beacherinnen
    • Gruppenfoto der U 14 Beacher
    • VVRP-Beachmeisterinnen U 14: Judith Gradl (rechts) und Josefine Mollenhauer (beide TGM Mainz-Gonsenheim)
    • VVRP-Beachmeister U 14: Matthias Dennebaum (links) und Pablo Ferdinand (beide Beach Club Dernbach/Montabaur)
    • Blick auf die Dernbacher Beachfelder bei der U 14 VVRP-Beachmeisterschaft U 14

     

    24.08.2020 11:47
  • Erfolgreiche Teilnahme für RLP-Teams bei der DM Beach U20 in Gera, u.a. mit 4.Platz für Weber/Dobbertin

    Erfolgreiche Teilnahme für RLP-Teams bei der DM Beach U20 in Gera, u.a. mit 4.Platz für Weber/Dobbertin

    VVRP: BeachJugend
    Die Rheinland-Pfälzer Vertreter erreichten: U20 männlich Platz 4      Nils Weber / Veith Dobbertin (TSV Speyer/TV BadSalzig) Platz 13    Dominik Groß / Finn Richter (TGM Mainz-Gonsenheim) U20 weiblich Platz 5      Kaya Schulz / Viktoria Dörschug (TGM Mainz-Gonsenheim/DSHS SnowTrex Köln) Platz 13    Luise Palenczat / Paula Gürsching (TuS Heiligenstein/TG Bad Soden)

    Die Rheinland-Pfälzer Vertreter erreichten:

    U20 männlich

    • Platz 4      Nils Weber / Veith Dobbertin (TSV Speyer/TV BadSalzig)
    • Platz 13    Dominik Groß / Finn Richter (TGM Mainz-Gonsenheim)

    U20 weiblich

    • Platz 5      Kaya Schulz / Viktoria Dörschug (TGM Mainz-Gonsenheim/DSHS SnowTrex Köln)
    • Platz 13    Luise Palenczat / Paula Gürsching (TuS Heiligenstein/TG Bad Soden)

    23.08.2020 15:38
  • U17m Quali - fand in Heiligenstein statt - trotz DM Absage

    U17m Quali - fand in Heiligenstein statt - trotz DM Absage

    VVRP: BeachJugend

    Nachdem die DM U17 in Velten letzte Woche durch die DVJ abgesagt worden war, entfiel die Grundlage für unsere Qualifikationsturniere am 15./16.8. in Heiligenstein. Da sich aber recht viele Teams angemeldet hatten, fand in Absprache mit dem Ausrichter TuS Heiligenstein dennoch ein abgespecktes Turnier bei den Jungs statt. Bei den Mädels wurde auf Grund zu vieler Absagen das Turnier gestrichen.

    Die Sieger (m):

    1. Felix Mast / Tobias Hoffmann (TuS Heiligenstein)
    2. Felix Wolf / Tobias Vilkner (TGM MZ-Gonsenheim)
    3. Paul Schwarz / Erik Schwarz (VBC Haßloch)
    4. Hendrik Jung / Marco Pop (TGM MZ-Gonsenheim)

    17.08.2020 11:22
  • VC2000 Bad Kreuznach gewinnt die Quali zur DM U15 Vereinsmeisterschaft vor dem TV Rülzheim und dem BC Dernbach/Montabaur

    VC2000 Bad Kreuznach gewinnt die Quali zur DM U15 Vereinsmeisterschaft vor dem TV Rülzheim und dem BC Dernbach/Montabaur

    VVRP: BeachJugend
    Der VC2000 Bad Kreuznach gewinnt die Quali zur DM U15 Vereinsmeisterschaft vor dem TV Rülzheim und dem BC Dernbach/Montabaur auf der Beachanlage des VSC Guldental.

    Viel Erfolg bei der DM U15 am 5./6.9. in Dachau !

    16.08.2020 19:45
  • Mit dem 5.Platz bei der DM U18 erneut ein Top Ergebnis für Mangold/Schmidt !!!

    Mit dem 5.Platz bei der DM U18 erneut ein Top Ergebnis für Mangold/Schmidt !!!

    VVRP: BeachJugend

    Mit dem 5.Platz als eines der jüngeren Teams (sie dürfen nächstes Jahr noch einmal starten) haben Elisa Mangold (VBC Haßloch) und Lara Schmidt (TGM Mainz-Gonsenheim) das letztjährige Ergebnis (9.Platz) überboten. Martha Walter und Isabel Müller (TuS Heiligenstein) wurden 23.

    Nächsten Samstag, den 15.8. findet für beide Teams die Quali zur DM U17 in Velten statt. Die nächste Chance - diesmal unter Gleichaltrigen - zu zeigen was sie draufhaben !

    09.08.2020 12:08
  • Beach BundesPokal Ersatzturnier - Erfolg für Mangold/Schmidt

    Beach BundesPokal Ersatzturnier - Erfolg für Mangold/Schmidt

    VVRP: BeachJugend

    Als Ersatz für den ausgefallenen Beach Bundespokal wurde durch die DVJ ein regionaler BundesPokal als Sichtung für die Nachwuchstalente am vergangenen Wochenende 1./2.August in Stuttgart durchgeführt.

    Dabei haben sich unsere Teams, gecoached durch Matthias Mollenhauer, mit durchwachsenem Erfolg präsentiert, das Team Elisa Mangold (VBC Hassloch) und Lara Schmidt (TG MZ-Gonsenheim) konnten jedoch Ihren guten 7.Platz vom vergangenen Jahr sogar noch toppen und wurden Zweiter !

         

    04.08.2020 10:19

Archiv

Partnerangebote 2020/21

Terminübersicht

Sonntag, 27. September 2020
D-Lizenz Kompakt D-Lizenz Kompakt: praktischer Teil D-Kompakt
Samstag, 3. Oktober 2020
Tag der Deutschen Einheit Tag der Deutschen Einheit
Samstag, 3. Oktober 2020
D-Lizenz Kompakt D-Lizenz Kompakt: theoretischer Teil D-Kompakt
Sonntag, 4. Oktober 2020
D-Lizenz Kompakt D-Lizenz Kompakt: praktischer Teil D-Kompakt
Freitag, 9. Oktober 2020
C-Lizenz Theorie+Praxis C-Lizenz Theorie+Praxis: C-Lizenz Theorie
Montag, 12. Oktober 2020
Herbstferien RLP Herbstferien RLP
Mittwoch, 14. Oktober 2020
C-Lizenz Theorie+Praxis C-Lizenz Theorie+Praxis: C-Lizenz Theorie
Freitag, 16. Oktober 2020
C-Lizenz Theorie+Praxis C-Lizenz Theorie+Praxis: C-Lizenz schriftliche Prüfung
Samstag, 17. Oktober 2020
D-Lizenz Kompakt D-Lizenz Kompakt: theoretischer Teil D-Kompakt
Sonntag, 18. Oktober 2020
C-Lizenz Theorie+Praxis C-Lizenz Theorie+Praxis: C-Lizenz prakt. Prüfung